Maverick 05. Ein Mann namens Waco

Bret tut sich mit Waco Williams (Wayde Preston) zusammen, einem Cowboy, der fast zu gut ist, um wahr zu sein, mit einem unbeugsamen Moralkodex und einem unerschütterlichen Glauben, dass alles gut wird. Bret ist so ungläubig über Wacos Handeln, dass er am Ende der Episode sogar die vierte Wand durchbricht und sich an das Publikum wendet. 

In den Hauptrollen spielen R. G. Armstrong als Viehbaron, Brad Johnson als sein verachtenswerter Sohn und seine willensstarke Tochter, gespielt von der späteren Oscar-Preisträgerin Louise Fletcher (sie gewann den Oscar für ihre Darstellung der schurkischen Krankenschwester Ratched in Einer flog übers Kuckucksnest). Drehbuch: Gene L. Coon nach einer Geschichte von Montgomery Pittman, Regie: Leslie H. Martinson. Drehbuchautor und Produzent Stephen J. Cannell erklärte in seinem Interview mit Archive of American Television, dass er Williams später als Prototyp für "Lance White", Tom Sellecks wiederkehrende Rolle in Garners späterer Serie Detektiv Rockford, verwendete.

SerieMaverick
Deutscher Titel05. Ein Mann namens Waco
OrginaltitelThe Saga of Waco Williams)


Maverick ist eine US-amerikanische Westernserie. Zwischen 1957 und 1962 wurden insgesamt 124 Schwarzweiß-Episoden produziert (leider nur 16 Folgen in Deutsch synchronisiert). In den Hauptrollen waren James Garner (als Bret Maverick) und Jack Kelly als Bart Maverick sowie Roger Moore als deren Cousin Beauregarde „Beau“ Maverick zu sehen.

Besetzung
Hauptdarsteller:
  • James Garner Bret Maverick
    (60 Folgen) 
  • Jack Kelly Bart Maverick
    (83 Folgen) 
  • Roger Moore Beauregarde „Beau“ Maverick
    (15 Folgen)

 Im englischen Sprachgebrauch ist ein Maverick eine Person, die Unabhängigkeit in Denken und Handeln zeigt, ein Non-Konformist, Rebell oder auch ein Außenseiter ist.
 Der Nachname Maverick hat einen walisischen Ursprung: von mawr-rwyce, was soviel heißt wie „tapferer Held“. (Quelle: https://www.wortbedeutung.info/maverick/)

Deutscher TitelMaverick
OriginaltitelMaverick
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1957–1962
Länge50 Minuten
Episoden124 in 5 Staffeln
GenreAction, Western
TitelmusikDavid Buttolph (Titelmusik)
IdeeRoy Huggins
ProduktionWilliam T. Orr
MusikMax Steiner

„Maverick wollte keinen Streit. Er wollte lieber lächeln und lachen. Er war der Held wider Willen ... Ja, ich bin ein Maverick. Ich war immer einer.“–   James Garner über Bret Maverick, im Interview bei emmytvlegends.org

 Eigentlich war James Garner als alleiniger Hauptdarsteller der Serie vorgesehen. Um das Pensum an wöchentlichen Episoden zu bewältigen, führten die Produzenten Jack Kelly als älteren Bruder ein. Eigentlich war Kelly nur sieben Monate älter als Garner.
Die Folgen von Garner und Kelly wurden von unterschiedlichen Produktionsteams gleichzeitig gedreht. Manchmal treten auch beide Mavericks in einer Folge auf, Garner in 60 der 124 Episoden.

  Text is available under the Creative Commons Attribution-ShareAlike License; Daten und Textquelle: Wikipedia

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺